Kronen und Brücken


Kronen
Man unterscheidet Kronen nach der Größe in


Bei der Teilkrone wird nur ein Teil des Zahnes beschliffen, man versucht so viel wie möglich des ursprünglichen Zahnes zu erhalten. Bei der Krone wird der Zahn bis zur Zahnfleischgrenze beschliffen.



Ferner gibt es unterschiedliche Materialien, aus denen Kronen zur Versorgung eines zerstörten Zahnes oder zum Zahnersatz (Brücke) hergestellt werden können.



Die Vollgusskrone besteht aus Gold oder einer silberfarbenen Chrom-Kobald-Molybdän-Verbindung. Sie ist nicht ästhetisch und leitet Wärme. Diese Krone wurde früher für den Seitenzahnbereich angefertigt.




Die Verblendkrone hat einen Kern aus Metall, auf den früher Kunststoff, heute Keramik aufgebracht wird. Der Metallkern wirft häufig einen dunklen Schatten auf den Zahnfleischrand. Verblendkronen werden in meiner Praxis nur noch angefertigt, wenn an diese Krone ein herausnehmbarer Zahnersatz befestigt werden soll (Geschiebe) oder eine Vollkeramische Krone nicht möglich ist.



Aus ästhetischen- und Verträglichkeitsgründen werden bei uns Kronen und Brücken aus Vollkeramik hergestellt. Diese Kronen sind hochästhetisch, sie werfen keinen dunklen Schattensaum auf das Zahnfleisch und sind sehr gut verträglich, da sich Bakterien nicht so leicht an die Keramik anheften. Die Vollkeramische Krone benötigt eine spezielle Präparationsform, um einen optimalen Sitz zu gewährleisten. Diese Präparation ist sehr aufwendig und erfordert eine gute Sicht auf den Zahn sowie viel Fingerspitzengefühl.




Wenn Sie noch Fragen haben, werden wir sie Ihnen gerne beantworten.

Ihr Praxisteam

Dr. Kleine-Kraneburg und Mitarbeiter